Nähen mit und für Senioren

erstellt am: 11.07.2018

Weil nähen so viel Spaß macht, hatte der Soziale Förderverein Amstetten am Montagnachmittag eingeladen, zusammen mit den Senioren zu nähen.

Außer der Initiatorin  Christiane Renner hatte sich noch eine weitere Amstetterin mit ihrer Nähmaschine auf den Weg gemacht, um unsere Aktion zu unterstützen. Zuerst wurden  Stoffstücke sortiert, um dann daraus Nesteldecken herzustellen. Diese besonderen Decken sind für Demenzpatienten hilfreich, um sich festzuhalten und immer wieder darüberstreichen zu können. Mit den Bewohnern wurde dann geplaudert, und Geschichten aus längst vergangenen Tagen fanden ihre Zuhörer. Nebenbei ratterten die Nähmaschinen, Knöpfe wurde bestaunt und Spitzen an den Decken befestigt. Die Rückmeldung von der AWO-Mitarbeiterin Frau Piszczan war hilfreich, dass besonders die kleineren Decken für die Bewohner sehr günstig seien. Denn gerade diese könnten sie leichter festhalten. Im Laufe des Nachmittags entstanden dann zwei Decken und zwei Murmellabyrinthe. Murmellabyrinthe sind zwei aufeinander genähte Stoffstücke, zwischen die eine Glasmurmel eingenäht wird. Die Stoffstücke werden mit einer Naht in Labyrinthform verbunden, durch die Zwischenräume kann dann die Murmel geschoben werden. Dieses besondere Therapiemittel kann vor allem die Fingerfertigkeiten der Senioren erhalten. Da noch mehr Decken benötigt werden, wird es weitere Nähaktionen geben. Vielleicht sind Sie beim nächsten Mal auch mit von der Partie? Dann notieren Sie sich bitte den  31. August 18, 14.30 Uhr bis 17 Uhr. Wir würden uns sehr freuen.

erstellt von: Heinrich Schmohl Kategorie(n): Aktuelles, Projekte


« zurück zu